Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

22110223

Immer neue Virusvarianten? - Die Evolution des Coronavirus

Mit dem Aufkommen der ersten Coronavirus Variante wurde bereits sehr früh vor Augen geführt, dass sich die Pandemie dynamisch entwickelt und Wissenschaft und Politik ständig vor neue Herausforderungen gestellt werden. Die Definition eines vollständigen Impfstatus wurde in den vergangenen Monaten wiederholt der Lage angepasst. Spätestens mit der Omikronvariante wurde offensichtlich, dass die Impfstoffe selbst weiterentwickelt, die Intervalle der Impfungen verkürzt und weitere Impfungen notwendig sind.

Für viele Menschen ist es zunehmend schwer nachvollziehbar, dass aus einem ehemaligen vollständigen Impfschutz in kurzer Zeit eine unvollständige Immunisierung werden kann, dass die perfekte Impfung aufgrund von Varianten vielleicht regelmäßiger Auffrischungen bedarf und auch immunisierte Menschen das Virus weitergeben können. Während im Sommer erneut zu einer scheinbaren Normalität des gesellschaftlichen Lebens zurückgekehrt wird, gilt es Lehren aus den vergangenen Corona-Jahren zu ziehen und
die Einschätzungen der Wissenschaft zum weiteren Verlauf der Pandemie zu diskutieren, damit wir vorbereitet in den dritten Corona-Winter gehen.

- Auf welche Szenarien stellen sich Wissenschaft und Entscheidungsträger*innen für den Herbst ein?
- Wie gefährlich können Virus-Mutationen werden und wie lange schützen die bisherigen Impfstoffe?
- Wie kurzfristig können Mutationen erkannt und darauf reagiert werden?

Über diese und Ihre Fragen möchten wir diskutieren im Rahmen der "Kommunalen Impfdialoge", die der Landesverband gemeinsam mit Volkshochschulen
und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW als
hybride Veranstaltungsreihe fortsetzt.

Über diesen Link geht es direkt zur Anmeldung.
Der Link kann ebenso übernommen werden: https://app.vhs-nrw.de/forms/p/dialog-virusvarianten

Kurs abgeschlossen


Termine

Datum
1. Termin am 20.05.2022
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Ort: Online