Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails
leichte Sprache einschalten

21230104 Unsere Hörwahrnehmung und wie wir sie erhalten Vortrag

Viele Menschen jeden Alters haben Schwierigkeiten mit dem Hören. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Neben organischen und altersbedingten Ursachen sind die Auslöser oft schulischer, beruflicher oder familiärer Stress. Die Auswirkungen können teilweise recht drastisch sein.
Nicht mehr richtig an einem Gespräch teilnehmen zu können, leicht ablenkbar, unaufmerksam oder schlecht konzentriert zu sein, unter Schlafstörungen oder an einem Tinnitus zu leiden. Auch eine Lese-/ Rechtschreibschwäche, die oft selbst noch bei Erwachsenen zu finden ist, und kann tatsächlich mit dem Hören in Verbindung stehen.
Selbst wenn ein Ohrenarzt keinen negativen Befund bescheinigt, kann die auditive Wahrnehmung Probleme bereiten.
Der Vortrag führt umfassend in dieses wichtige Thema ein und macht Lust, sich ein wenig mehr um sich selber zu kümmern.
Inhalte:
- Unsere Möglichkeiten der Wahrnehmung
- Entwicklung, Aufbau und Funktion von Hören und Wahrnehmung
- Hören im Alltag
- Bedeutung für Sprachverständnis, Sprachproduktion, Lesen und Schreiben
- Störungen der Hörwahrnehmung und Auswirkungen auf unsere Lebensqualität
- Schwerhörigkeit, Hyperakusis und Tinnitus
- Begünstigende Faktoren für schlechtes Hören in Lebensumfeld und Verhaltensweisen
- Erkennung und Diagnose von Störungen des Hörens und der Hörverarbeitung
- Bedeutung der Erkennung und Behandlung von Hör- und Hörverarbeitungsstörungen
- Hilfen und Behandlungsmöglichkeiten bei Störungen des Hörens und der Verarbeitung
- Akustische Demos zur Darstellung von Einschränkungen der Hörwahrnehmung

Kursort

R. 304

Graben 6
99423 Weimar


Termine

Datum
1. Termin am 20.01.2022
Uhrzeit
10:00 - 12:15 Uhr
Ort
Ort: Graben 6, vhs-Haus 1, R. 304